Filet of Soul

Perfekter Ort, warmes Wetter, gutes Essen und hervorragende Musik: Das sind die Zutaten, welche es braucht um einen Konzertabend unvergesslich zu machen.

Mehr als 150 begeisterte Besucher fanden den Weg nach Putz ans diesjährigen „Musik auf Castels“, welches jedes Jahr von der Gastroputz Genossenschaft auf der Schlossruine organisiert wird.

Während des Apéros und in den Essenspausen traten in diesem Jahr „Di junga Prättiger“ aus St.Antönien auf. Mit heimatlichen Klängen und lupfigen Stücken unterhielten sie das Publikum bestens, und konnten so wertvolle Bühnenerfahrung sammeln.

Als sich der fast volle Mond langsam am Himmel zeigte, begann das eigentliche Konzert mit „Filet of Soul“. Die siebenköpfige Jazz- und Soulband aus Liestal fand bereits mit den ersten Akkorden den Draht zu den Zuhörern. Mit eigenen Interpretationen der Hits von Pink Floyd und Sting bis zu den bekannten Mundartliedern wie „Scharlachrot“ schafften sie es spielerisch die Konzertbesucher in ihren Bann zu ziehen. Soviel getanzt und mitgesungen wurde im Putzer Schlosshof noch selten. Letztendlich wurde die Band erst nach der dritten Zugabe in die wohlverdiente Nachtruhe entlassen.

Ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Sponsoren, welche einen solchen Höhepunkt überhaupt ermöglichen.

Die Gastroputz Genossenschaft freut sich bereits jetzt auf den kulturellen Leckerbissen vom nächsten Sommer. Am 4. August 2018 treten in Putz mit „Hanneli-Musig“ bestens bekannte Grössen aus der Schweizer Volksmusikszene auf.

Sponsoren 2017

 

Die Vorband aus St.Antönien "Di junga Prättiger"

Konzertbeginn von "Filet of Soul"

Schnell kam gute Stimmung auf

Das Konzert war sehr gut besucht

Wetterglück von der ersten bis zur letzten Sekunde

Unglaubliche Stimmung bis zum letzten Ton in der dritten Zugabe