Der Hitze und Trockenheit zum Trotz fand in Putz das diesjährige Musikfest auf der Ruine Castels statt. Bereits früh fanden sich zahlreiche Besucher im Schlosshof ein und starteten den gemütlichen Abend mit einem von der Gastroputz Genossenschaft zubereiteten Nachtessen.

Nach dem Dessert leiteten die ersten Töne das Publikum langsam vom Dessert zum eigentlichen Konzert über. In diesem Jahr trat die unter Volksmusikfreunden bestens bekannte Hanneli-Musig auf. Es wurden Lieder aus der umfangreichen Sammlung von Hanny Christen, aus den letzten 300 Jahren Schweizer Volksmusikgeschichte gespielt. Diese Reise zurück in die Vergangenheit wurde untermalt von historischen und amüsanten Anekdoten zu den jeweiligen Stücken. Der zweite Teil des Konzerts bestand aus einem Wunschkonzert, welches zu bester Unterhaltung beim Publikum beitrug. Erst zu später Stunde und nach mehreren Zugaben wurden die Musiker in die warme Tropennacht entlassen.

Die Band war von der Stimmung und der Atmosphäre am Vorabend dermassen begeistert, dass sie zum Brunch am Sonntag Morgen spontan nochmals ihre Instrumente hervorholten und den Helfern von Gastroputz ein kleines Zusatzkonzert boten.

Ein herzliches Dankeschön gebührt an dieser Stelle den grosszügigen Sponsoren, welche solche Anlässe für die kleine aber feine Gastroputz Genossenschaft überhaupt erst ermöglichen.

Nächstes Jahr werden am 3. August 2019 auf der Ruine Castels wieder rockige Töne angeschlagen. Es treten die «Schweizer Powern» aus Bern auf, welche mit philosophischen Mundartliedern ihre bäuerlichen Wurzeln zum Ausdruck bringen.